Besucher seit dem
16. Mai 2010:

align=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddlealign=absmiddle


Straßenbahn Potsdam 1970 bis 1990

Die folgenden Aufnahmen der Potsdamer Straßenbahn entstanden von 1973 bis 1990.


NEU Bild 1
Gotha-Gelenkwagen 177 auf der Linie 5 an der Haltestelle Am Neuen Garten am 5. Oktober 1973.


Bild 2
KT4D 001 (Prototyp, Baujahr 1972, Fabriknr. 161.502) während der Erprobung und Gotha Tw 152 in der Hauptwerkstatt Holzmarktstraße.


NEU Bild 3
Gotha-Beiwagen des Typs B2-64, gebaut vom VEB Luft- u. Kältetechnik Gotha aus Lagerbeständen im Jahr 1969 nach dem offiziellen Ende der Straßenbahnproduktion in der DDR, steht am 17. Juni 1976 auf der Linie 3 am Bahnhof Rehbrücke. Der Aufdruck bzw. wahrscheinlich das Abziehbild auf der Heckscheibe bezieht sich auf ein Verkehrssicherheitsprogramm der DDR und lautet "Aufmerksam und rücksichtsvoll - ich bin dabei".


Bild 4
KT4D 007 (Baujahr 1977, Fabriknr. 166.643) im Jahr 1978 oder 1979 auf der Linie 3 in der Heinrich-Rau-Allee (heute wieder Am Kanal) während einer Gleiserneuerung. Im Hintergrund sind die bereits neu verlegten Großverbundplatten zu erkennen.


Bild 5
KT4D 008 (Baujahr 1978, Fabriknr. 166.671) und 003 (Baujahr 1977, Fabriknr. 166.639) auf der Linie 3 in der Berliner Straße im Jahr 1978.


NEU Bild 6
Tw 004 (Baujahr 1977, Fabriknr. 166.640) biegt auf der Linie 3 am 21. Juli 1979 in die Haltestelle Platz der Einheit (Süd) ein.


NEU Bild 7
Der Gotha-Triebwagen 102 und die Beiwagen 209 und 220 sind am 21. Juli 1979 auf der Linie 4 eingesetzt und verlassen die Haltestelle Platz der Einheit (West) um zum Hauptbahnhof zu fahren.


Bild 8
Tw 118 am 8. April 1980 am Hauptbahnhof auf der Linie 1.


Bild 9
Gotha-Tw 151 (Baujahr 1959, Fabriknr. 203) wurde im Jahr 1975 im RAW Berlin-Schöneweide zum Einrichtungswagen umgebaut sowie einer Generalreparatur unterzogen. Am 8. April 1980 steht er schon wieder unansehlich in der Wendeschleife am Hauptbahnhof.


Bild 10
Tw 180 (Baujahr 1967, Fabriknr. 307) und Bw 251 (Baujahr 1959, Fabriknr. 153) auf der Linie 5 am Platz der Einheit am 1. Juni 1982.
Der Beiwagen 251 war einer der letzten des Typs B 57, er wurde im September 1985 letztmalig im Linienverkehr eingesetzt und im August 1987 nach Dessau abgegeben.
Im Hintergrund die damalige Wissenschaftliche Allgemeinbibliothek des Bezirkes Potsdam.


Bild 11
Tw 158 (Baujahr 1967, Fabriknr. 1043), Bw 211 (Baujahr 1965, Fabriknr. 991, ex Karl-Marx-Stadt 933) und 235 (Baujahr 1966, Fabriknr. 1059, ex Magdeburg 525) auf der Linie 4 am 25. August 1982 in der Wilhelm-Pieck-Straße.


Bild 12
Tw 171 (Baujahr 1967, Fabriknr. 298) und - auf dem Bild nicht sichtbar - Bw 257 (Baujahr 1967, Fabriknr. 1182) am 25. August 1982 nach Durchfahren des Nauener Tors auf der Linie 5.


Bild 13
Tw 026 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.971) und 024 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.969) vermutlich auf der Linie 6 an der Haltestelle Ernst-Thälmann-Stadion am 17. März 1985.


Bild 14
Tw 039 (Baujahr 1982, Fabriknr. 171.914) auf der Linie 6 am Magnus-Zeller-Platz in Richtung Hauptbahnhof am 17. März 1985.


Bild 15
Tw 036 und 035 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.981 und 170.980) auf der Linie 6 am Magnus-Zeller-Platz zum Stern am 17. März 1985.


NEU Bild 16
Tw 033 auf der Linie 10 und Tw 021 auf der Linie 9 stehen abgestellt am Platz der Einheit (Ost) am 2. Oktober 1985. Zu dieser Zeit waren die Linien außerhalb der HVZ noch nicht gekoppelt.


Bild 17
KT4D-Doppeltraktion aus den Tw 034 und 035 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.979 und 170.980) am 17. Juni 1986 auf der Linie 8 bei der Umfahrung des Platzes der Einheit.


Bild 18
Tw 028 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.973) im Juni 1988 auf der Linie 6 am Platz der Nationen zum Hauptbahnhof.


Bild 19
Tw 112 (Baujahr 1966, ex Karl-Marx-Stadt 833, Fabriknr. 963) ebenfalls im Juni 1988 auf der Linie 1 am Platz der Nationen zum Bf. Rehbrücke mit einer den KT4D angepassten Lakierung.


Bild 20
Tw 014 (Baujahr 1979, Fabriknr. 167.689) und 036 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.981) auf der Linie 6 am
21. September 1988 am Platz der Einheit auf der Fahrt zum Stern.


Bild 21
Die beiden KT4D-Prototypen 002 und 001 (Baujahr 1972, Fabriknr. 161.503 und 161.502) im Einsatz auf der Linie 6 in der Geschwister-Scholl-Straße ca. November 1988.
Im Hintergrund das damalige Restaurant "Pizza-Keller".


Bild 22
Tw 171 (Baujahr 1967, Fabriknr. 298) auf der Linie 1 in der Geschwister-Scholl-Straße ca. November 1988.
Dieses Fahrzeug wurde im Juni 1989 nach Ankunft der ersten aus Berlin übernommenen KT4D letztmalig im Linienverkehr eingesetzt und im September 1989 verschrottet.


NEU Bild 23
Die beiden KT4D Prototypen 002 und 001 wieder im Einsatz auf der Linie 6, hier nach der Ankunft an der Endhaltestelle Hauptbahnhof ca. 1989.


NEU Bild 24
Arbeitstriebwagen 878 (bis 1988 und ab 1922 wieder ATw 304) ca. 1989 auf der Langen Brücke.


Bild 25
Tw 005 (Baujahr 1977, Fabriknr. 166.641) am 29. Juli 1989 auf der Linie 5 in der Friedrich-Ebert-Straße.


Bild 26
Tw 179 (Baujahr 1967, Fabriknr. 306) und Bw 217 (Baujahr 1965, Fabriknr. 989, ex Karl-Marx-Stadt 931) im Sommer 1989 in der Nansenstraße während Bauarbeiten in der Leninallee (heute Zeppelinstraße) auf der Linie 1E. Es bestand Schienenersatzverkehr zwischen dem Bf Potsdam West (heute Bf Potsdam-Charlottenhof) und Platz der Einheit. Zwischen Hauptbahnhof (heute Bf Potsdam-Pirschheide) und Bf Potsdam West fuhr jedoch die Straßenbahn und wendete durch die Nansenstraße.


NEU Bild 27
Der im August 1989 von den BVB übernommene KT4D 060 (ex BVB 219 523, Baujahr 1987, Fabriknr. 177.015) fährt im Sommer 1990 auf der Linie 1 durch die Wilhelm-Pieck-Straße. Zu dieser Zeit fand dort gerade eine Gleis- und Straßenerneuerung statt, weswegen zum Aufnahmezeitpunkt in Richtung Hauptbahnhof über das Gegengleis gefahren werden musste.
Es handelte sich um die letzte Gleiserneuerung, die mit Großverbundplatten (GVP) durchgeführt wurde. Dabei wurden nur auf dem westlichen Stück - eine hundert Meter bis zum Platz der Nationen - tatsächlich neue GVP verlegt. Auf dem restlichen Stück in der Wilhelm-Pieck-Straße wurden die bisherigen Platten, die anscheinen noch brauchbar waren, neu verlegt. Auf dem Foto sieht man die neu verlegten, vorher schon verwendeten GVP.

Back Top