Besucher seit dem
16. Mai 2010:



Falkensee, Finkenkrug und Falkenhagen am 2. Mai 1995

Im Jahr 1995 war die Hamburger Bahn zwischen Falkensee und Albrechtshof wegen Bauarbeiten gesperrt. Bis Falkensee war zudem die Oberleitung abgebaut worden. Zwischen Falkenhagen (Kr Nauen) und Falkensee fuhren daher nur Triebwagen.


Bild 1
772 125 und 972 725 als N 4059 am 02.05.95 in Falkenhagen auf Gleis 3. Im Vordergrund die Ausfahrsignale 708 an Gleis 2 und 706 an Gleis 1. An Gleis 3 stand aufgrund der wegen der Fußgängerbrücke eingeschränkten Signalsicht ein Vorsignalwiederholer.


Bild 2
Die Fußgängerbrücke war eine am Berliner Außenring weit verbreitete Konstruktion.


Bild 3
772 125 und 972 am Einfahrsignal G des Bf Falkensee. Zwischen Falkensee und Brieselang war das nördliche Streckengleis nach dem 2. Weltkrieg als Reparationsleistung abgebaut worden.


Bild 4
772 125 und 972 725 als N 4062 am Bahnsteig A auf Gleis 2 im Bf Falkensee.


Bild 5
Links neben dem Triebwagen das Gleis 9 und Gleis 10 am Bahnsteig B. Die Gleise 3 bis 8 gehörten zum Güterbahnhof Falkensee.


Bild 6
Die Gleise 9 und 10 waren zu diesem Zeitpunkt bereits unterbrochen.


Bild 7
Blick auf die Triebwagen am Bahnsteig A. Vor dem Zug auf Gleis 2 das Ausfahrsignal L. Der Bahnsteig B diente bereits 1989 nicht mehr dem Reiseverkehr.


Bild 8
Der Bahnsteig A mit dem Gebäude des Treppenaufgangs aus der Unterführung. Im Vordergrund das Ausfahrsignal L. Die Masten des ehemals im Bahnhof vorhandenen Quertragewerks sind noch vorhanden.


Bild 9
Ausfahrt von 972 725 und 772 125 als N 4062 nach Falkenhagen (Kr Nauen).


Bild 10
Ausfahrsignal M zeigt "Fahrt frei" nach Finkenkrug.


Bild 11
An Gleis 1 befand sich das Ausfahrsignal F. Gut zu erkennen ist, dass das Streckengleis 1 nach Finkenkrug demontiert ist.


Bild 12
Das Stellwerk "Fks" des Bahnhofs Falkensee, von dem aus auch der Bahnübergang bedient wurde. Die Strecke nach Albrechtshof war zu diesem Zeitpunkt bereits unterbrochen.


Bild 13
772 125 und 972 725 als N 4063 am 02.05.95 in Finkenkrug.


Bild 14
772 125 und 972 725 an Gleis 2 in Finkenkrug. Der Bahnhof gehörte zum Stellbereich des Zentralstellwerks Falkenhagener Kreuz "Fah" und hatte daher Hl-Signale. Auf Gleis 2 ist im Hintergrund Ausfahrsignal 113 zu sehen, auf Gleis 1 Ausfahrsignal 115.


Bild 15
772 125 und 972 725 als N 4063 am Bahnübergang in Finkenkrug. Zwischen den beiden Gleisen das Gebäude des ehem. Postens 34.

Top