Besucher seit dem
16. Mai 2010:



Straßenbahn Potsdam am 2. April 1990

Die folgenden Aufnahmen entstanden am 2. April 1990 in Potsdam.


Bild 1
KT4D 097 (Baujahr 1985, Fabriknr. 174.886, ex BVB 219 369, in Potsdam seit 14. Januar 1990) und 064 (Baujahr 1987, Fabriknr. 177.019, ex BVB 219 527, in Potsdam seit 5. September 1989) auf der Linie 6 zum Stern an der Haltestelle Sporthalle.


Bild 2
KT4D 071 (Baujahr 1987, Fabriknr. 177.026, ex BVB 219 534, in Potsdam seit 7. Oktober 1989) und 006 (Baujahr 1977, Fabriknr. 166.642) mit DDR-Werbung für die Weiße Flotte auf der Linie 8 zum Platz der Einheit an der Haltestelle Bisamkiez.

KT4D-Doppeltraktionen aus einem ehemaligen Berliner und einem original Potsdamer Triebwagen waren ab 1990 häufig zu beobachten. Der Grund dafür war, dass der Großteil der original Potsdamer Fahrzeuge mit einem Heckfahrschalter ausgerüstet war. Damit konnte in den Wendedreiecken Menzelstraße und Kapellenberg rückwärts gefahren werden, ohne dass ein Rangierer nötig war. Ein Teil der ehemaligen BVB-KT4D erhielt später ebenfalls einen Heckfahrschalter.


Bild 3
KT4D 026 (Baujahr 1981, Fabriknr. 170.971) und 019 (Baujahr 1979, Fabriknr. 167.694) an der Haltestelle Toni-Stemmler-Straße auf der Linie 1 zum Bf. Rehbrücke. Beide Triebwagen haben Scherenstromabnehmer aus tschechischer Produktion.

Top Top